News

Flathy

Wir waren 22 Monate unterwegs und sind nun wieder zu Hause in der Schweiz!

Un Año - ein Jahr unterwegs

Urugauy - Argentinien - Chile - Bolivien - Peru - Brasilien -Paraguay [Route]

Ein kurzer aber viel bedeutender Titel. Ein Jahr voller Freiheit, Erlebnisse, Begegnungen, Erfahrungen und schöner aber auch herausfordernder Momente. Vieles können wir gar nicht in Worte fassen und auch Bilder zeigen nur eine Momentaufnahme und werden häufig der Situation nicht gerecht. Doch gleichwohl versuchen wir dieses 365 Tage in ein paar Worten und Bildern zusammenzufassen. Die Bildauswahl fällt uns gar nicht leicht, da so viele Lieblingsbilder entstanden sind.

Wir haben in diesem wundervollen Jahr:

  • 365 faszinierende Tage erlebt
  • über 35`000 Kilometer durch 7 verschiedene Länder zurückgelegt
  • viele herausfordernde Pisten befahren
  • Menschenleere Landschaften erkundet
  • einen grossen Teil des südlichen Südamerikas intensiv bereist und sind bis an die südlichste Spitze des Kontinents gefahren
  • viele Monate in unserem eigenen, mobilen und sehr praktischen Einzimmer Haus auf 6m2 gelebt
  • Temperaturen von -20°C ("Altiplano" Chile) bis +43°C ("Chaco" Paraguay) getrotzt
  • haben unterschiedlichstes Wetter erlebt und unterschiedlichste Landschaften bestaunt
  • Wale, Orkas, Delfine, Pinguine, Gürteltiere, Hasen, Lamas, Vicuñas, Ñandus, Papageien, Kaimane, Wasserschweine, Wasserbüffel, und und und in freier Natur beobachtet
  • viele bereichernde Begegnungen mit Einheimischen und anderen Reisenden gemacht und viele unterschiedliche Lebensstile kennengelernt
  • neue Freundschaften geschlossen
  • unsere Spanischkenntnisse in diversen Gesprächen und in der Privatstunde verbessert
  • das Wort „Zweisamkeit“ für uns nochmal neu definiert
  • viele Einheimische Gerichte ausprobiert
  • super schöne Wanderungen in diversen Traumgebieten gemacht
  • einige grössere und herausfordernde Reparaturen an unserem „Casa Rodante“ vorgenommen
  • unheimlich viel fürs Leben gelernt

Unsere Faszination, Reiselust und auch unser Reisegeld ist noch nicht aufgebraucht und wir werden unserem Weg nach Norden weiter folgen. Es gibt noch so viel zu entdecken und weitere Herausforderungen zu meistern. Wir werden ab und zu gefragt: "Seid ihr noch nicht Reisemüde und nicht mehr aufnahmefähig?" Klar gibt es bei so einer Reise immer wieder Momente, in denen Zweifel am ganzen Unterfangen aufkommt. Denn Reisen im eigenen Fahrzeug ist nicht wie Urlaub und schon gar nicht wie Alltag, es gibt immer wieder herausfordernde Situationen an denen man entweder wächst oder scheitert. Gerade unser Getriebeschaden hat uns wieder ein Strich durch die Rechnung gemacht und dann kommt alles anders als man geplant hat. Doch gerade dies macht alles so Spannend und jeder Tag bring etwas neues mit sich. Häufig zeigt sich uns in solchen misslichen Situationen wie Hilfsbereit die Menschen sind und jedes Mal sind wir wieder überwältigt! Nun ist auch unser Getriebe, dank guten Mechanikern, wieder repariert und wir können wieder mit unserem Fahrzeug weitere Länder erkunden! Wir sind dankbar, dass wir all dies Erleben können und wissen es zu schätzen, dass wir zu den wenigen Privilegierten auf dieser Welt gehören, die sich solche Träume überhaupt erfüllen können!

Mit einem prall-gefüllten Rucksack starten wir ins neue Reisejahr und freuen uns auf neue Erlebnisse, Bekanntschaften und Erfahrungen. Natürlich hoffen wir auf gutes Gelingen und vor allem auf gute Gesundheit! Was wir auch unseren Familien und Freunden daheim und unterwegs wünschen!


Nun noch ein paar Highlights dieses Jahres festgehalten in Bildern...

Dies ist nur eine kleine Auswahl von grossartigen Erlebnissen, welche wir in diesem Jahr erleben durften!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Bernard(o) (Montag, 01 Februar 2016 20:05)

    Hola amigos,
    No me conozco, pero no esta importante, me gustan muchísima vuestras noticias y naturalmente vuestros imágenes.
    Im Bericht vom 19. Oktober habe ich einen kleinen Kommentar geschrieben. Ich werde versuchen in Zukunft immer wieder mich bedanken für eure Nachrichten die mich träumen lassen.